B wie Betriebsrat

B wie Betriebsrat

Ein Betriebsrat ist eine Interessensvertretung der Arbeitnehmer. Durch Mitbestimmungsrechte kann er bei Entscheidungen des betrieblichen Alltags mitbestimmen und den Arbeitnehmer beispielsweise vor Kündigungen durch den Arbeitgeber schützen. Die Grundlage der Rechte und Pflichten bildet das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG).

 

Worauf ist zu achten, wenn das Einsatzunternehmen einen Betriebsrat hat?

Erster Ansprechpartner für einen Zeitarbeitnehmer ist der Betriebsrat des Zeitarbeitsunternehmens. Besteht daneben auch ein Betriebsrat im Einsatzunternehmen, ist auch dieser während der Einsatzdauer für den Zeitarbeitnehmer zuständig. Er kann dabei jedoch nur die Rechte des eigenen Betriebes geltend machen und ist in erster Linie für Themen rund um den Arbeitsplatz zuständig.

Sie benötigen Unterstützung bei Themen rund um Personal?

Kontaktieren Sie uns

Mehr zum Thema Zeitarbeit:

A wie Arbeitnehmerüberlassung

Die Arbeitnehmerüberlassung ist auch unter dem Begriff „Zeitarbeit“ bekannt. In dem Modell besteht eine Dreiecksbeziehung zwischen Verleiher (Zeitarbeitsunternehmen), Zeitarbeitnehmer und Entleiher (Einsatz-/Kundenunternehmen).

Mehr

B wie Bewerbermanagement

Personalbeschaffung durch moderne, softwaregestützte Personalmanagement-Systeme vereinfachen? Tools zum Bewerbermanagement machen den Einstellungsprozess neuer Mitarbeiter einfacher. Erfahren Sie hier, worum es sich beim Bewerbermanagement handelt.

Mehr

B wie Branchenzuschläge

2012 wurden für Zeitarbeitnehmer diverser Branchen in Deutschland sogenannte Branchenzuschläge vereinbart. Dadurch kann ein Zuschlag von bis zu 65% auf den Stundenlohn gewährleistet werden. Was Branchenzuschläge genau sind und wer einen Anspruch darauf hat, lesen Sie hier.

Mehr

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen